Was steckt hinter dem Zombie Modus "Outbreak"?

Seit längerem gibt es Gerüchte über einen Zombie Modus der Einzug in Rainbow Six Siege halten soll.

Dabei soll es sich um einen kooperativen Spielmodus handeln der zusammen mit Operation Chimera im in der ersten Saison des dritten Rainbow Six Siege Jahres erscheint.


Aber was steckt dahinter?

Ubisoft versteckt Informationen in sogenannten "Leaks" die Spieler herausfinden können. Spieler der R6 Testserver haben innzwischen icht nur die erste Mission zur Freigabe der Outbreakinformationen ausgelöst (File #1) sondern vor kurzem auch File #2.


Wie kann man die geleakten Informationen einsehen?

Dazu müsst Ihr euch auf dieser Seite rainbowleaks mit Eurem UPlay Account einloggen.


In File #1 wurde berichtet das in New Mexico die Bevölkerung wohl von einem unbekannten Virus befallen worden sei, der das Schmerzzentrum des Betroffenen aushebelt und den Adrenalinwert extrem steigert.


File #2 berichtet vom Absturz des Präsidenten Flugzeuges, dieser soll von der Operation "Truth or Consewuences" , welche für die Mission Outbreak verantwortlich ist gewusst haben. Wieter findet man in File #2 niedergeschriebene Telefoninterviews eines Soldaten. Dieser berichtet das in der Quarantänezone überwiegend auf Zivilisten geschossen wird. Im Lazarett der Zone werden hauptsächlich verletzte Soldaten behandelt keine Zivilisten.


Ihr könnt Euch File #2 auf der angegebenen Seite ansehen, dazu müsst Ihr nur nach dem einloggen folgendes Passwort eingeben: CntGnSitPoaPoR


Die vollständige Enthüllung von Mission Outbreak findet auf den Six Invitationals im Februar 2018 statt.